New Work: The shift from working hard to working in the flow

Meine Vision: Eine Welt, in der jeder Mensch im Flow arbeitet.

Freudvoll, erfüllt und entspannt hochproduktiv.


Meine Mission: Mehr Flow in die Business-Welt zu bringen.

Für meine Mission brauche ich dringend ein Netzwerk, Unterstützung, Austausch und Inspiration.
Aus diesem Grund bewerbe ich mich für ein „NWX Future“-Ticket.


Die Arbeitswelt 4.0


Die neue Arbeitswelt verlangt zunehmend hohe Effektivität, Effizienz und Agilität.

Danach, die richtigen Dinge richtig zu tun und dabei flexibel und proaktiv zu reagieren.
Laufend clevere Entscheidungen zu treffen, Probleme schnell, kreativ und innovativ zu lösen und ständig zu lernen.

Gleichzeitig nimmt die Komplexität und Ungewissheit zu. Wir sind konfrontiert mit einem Zuviel an Information und einem Zuwenig an Wissen, Sicherheit und Berechenbarkeit.


Logisch, analytisches Denken allein bringt uns nicht mehr weiter. Gerade komplexe Probleme lassen sich nur lösen, wenn wir in der Lage sind, das Ganze zu erfassen und größere Zusammenhänge zu erkennen. Inspiration, Intuition und Empathie werden immer wichtiger, um zukünftige Herausforderungen meistern zu können.


Bei alldem zählt nicht nur die Leistung einzelner Mitarbeiter.
Die Arbeitswelt 4.0 braucht Zusammenarbeit, funktionierende Teams und die Kraft der kollektiven Weisheit.


Wie können wir das meistern?


Die beste Ausgangsbasis


Die meisten New Work Modelle drehen sich darum, was, wie, warum, wo und wie lange wir arbeiten.
Der entscheidende Erfolgsfaktor ist allerdings der innere Zustand, in dem wir arbeiten.

Ein guter innerer Zustand ist die wichtigste Basis für den Rest.


Im Flow-Zustand sind wir allen Anforderungen besser gewachsen. Wir sind produktiver, kreativer und lernfähiger.
Haben Zugang zum universellen Wissen, treffen bessere Entscheidungen und finden innovative, tragfähige Lösungen für komplexe Probleme. Das gilt für jeden Mitarbeiter. Richtig genial wird es, wenn ein ganzes Team im Flow ist.


Ohne diese innere Basis können die besten New Work Ansätze, Strategien und Methoden nicht nachhaltig greifen.
Sie fallen quasi auf unfruchtbaren Boden.


Was ist Flow?


Flow ist ein entspannter, wacher, präsenter Zustand, in dem wir unser volles Potenzial abrufen können. Im Flow ist die beste Version von uns selbst am Werk und was dabei herauskommt ist in aller Regel großartig. Alles geht leichter von der Hand. Wir erreichen mit weniger Aufwand mehr. Leisten, ohne auszubrennen. Mehr noch, sind erfüllt und glücklich.


Stellen Sie sich eine Arbeitswelt 4.0 vor, in der jeder Mensch im Flow arbeitet. Nicht nur die Minderheit der High Potentials, sondern jeder Mitarbeiter sein Potenzial lebt und entwickelt. Jeder sein Bestes liefert – und dabei auch noch Spaß hat.


Wie können wir für mehr Flow im Business sorgen?


Flow ist unser natürlicher Seins-Zustand – in jedem Menschen in jedem Moment da.

Wir neigen nur dazu, den Flow zu blockieren. Es geht also darum innere und äußere Störfaktoren zu beseitigen.
Fallen die weitgehend weg, bringen wir entspannt unsere beste Leistung.
Oder mit der Formel von Tim Gallwey´s gesagt:


Leistung = Potenzial – Störfaktoren


Zum Wegfall der Flow-Störfaktoren kann


1. jeder einzelne Mitarbeiter eines Unternehmens auf persönlicher Ebene,

2. jede Führungskraft und

3. das Unternehmen


einen enormen Beitrag leisten. Der Wandel muss auf allen drei Ebenen stattfinden.


Dabei geht es weniger um bestimmte Regeln, Strategien und Methoden, sondern mehr um Bewusstwerdung und Selbsterkenntnis, um das Verständnis von Flow-Prinzipien und das Know-How, Flow-Teams zu bilden.
Dabei geht es nicht um Standard-Lösungen, sondern darum Mitarbeiter in Ihrer Einzigartigkeit zu fördern, zu integrieren und zu entwickeln.


Konkrete Ansatzpunkte würde ich gerne bei der New Work Experience diskutieren, neue Denkanstöße erhalten und von inspirierenden Beispielen aus der Praxis lernen.

Su Busson