Be your best

Unbewusste Talente erkennen durch 4 Faktoren

Viele ambitionierte Menschen stecken bei der Frage fest: Was sind überhaupt meine Stärken und Talente? Sie tappen im Dunkeln, wenn es um die eigenen Begabungen geht. Du auch? Bringen wir ein wenig Licht in diese Angelegenheit.
Unbewusste Talente erkennen und nutzen

Blog für ambitionierte, unruhige Geister

Ich bin Su Busson: Human Design Consultant & Matrix-Coach.
Du bist hier an der richtigen Adresse, wenn du Stress, Ängste und Blockaden lösen möchtest, um entspannt dein Bestes leben und erfolgreich dein Ding machen zu können.

Su Busson
website maker

Unbewussten Talente! Ja, es gibt sie. Du hast sie auch.

Zuerst muss ich aber etwas zugeben:
Ich habe manche Menschen immer ein wenig beneidet.
Und zwar, Menschen, die ein außergewöhnliches Talent haben.
Menschen, die auf einem Gebiet genial sind.

Doch solche Ausnahmetalente sind, wie der Name schon sagt, die Ausnahme.

Ich gehöre nicht dazu.

Eine bunte Mischung aus Talenten und Fähigkeiten

Die meisten ambitionierten Menschen haben eine bunte Mischung aus Talenten und Fähigkeiten, die sie auf verschiedenen Gebieten, in unterschiedlichen Jobs oder in einem eigenen Unternehmen einsetzen können. Somit haben sie eine Vielzahl an Möglichkeiten.

Mehrere Optionen bringen aber häufig eines mit sich: die Qual der Wahl.

  • Wofür setze ich meinen einzigartigen Talente-Mix am besten ein?
  • Was kann und was will ich aus meinem Potenzial machen?
  • Was ist „mein Ding“?

_
Ja, es kann schwierig sein, darauf eine glasklare, stimmige Antwort zu finden und eine entsprechende Entscheidung zu treffen. Doch wenn du dir solche Fragen stellst, hast du schon eine große Hürde gemeistert.

Wie gesagt, viele stecken schon bei der Frage fest:

Was sind überhaupt meine Stärken und Talente?

Du auch? Dann klären wir das Wichtigste zuerst:

Dieses „Ich weiß nicht so genau, wo meine Stärken liegen“ hat meist nichts oder nur wenig mit einem mangelnden Selbstwertgefühl zu tun und schon gar nichts damit, keine Talente zu haben.

Aus meiner Erfahrung mit unzähligen Matrix-Potenzialanalysen spielen folgende 4 Faktoren eine entscheidene Rolle.

1. Unbewusste angelegte Talente

In meinen letzten News ging es um blinde Flecken. Darum, dass uns einige Seiten an uns nicht so zugänglich – unbewusst – sind.  (Versäumt? Hier kannst du nachlesen: Johari-Fenster)

Das gilt natürlich auch für Talente.

Nehmen wir an, jemand hat ein ausgeprägtes Organisations- und Kommunikationstalent.

Sind diese beiden Talente in der eigenen Matrix BEWUSST angelegt, dann sagen diese Menschen oft voller Überzeugung von sich: „Ich bin ein Organisations- und ein Kommunikationstalent.“

Sind dieselben Talente UNBEWUSST (oder halb unbewusst) angelegt, klingt das im schlechtesten Fall so: „Ach so, echt? Ich, ein Organisations- und ein Kommunikationstalent? Das weiß ich gar nicht.“
Im besten Fall klingt das in etwa so: „Das könnte (vielleicht) stimmen. Wenn es darum geht, etwas zu organisieren, landet das immer bei mir. Andere sagen auch, dass ich gut präsentieren und Informationen überzeugend vermitteln kann. Wenn ich so darüber nachdenken, scheine ich da ein gewisses Talent zu haben.“

Kurz, mit unbewusst angelegten Talenten identifizierst du dich nicht – oder zumindest nicht automatisch. Damit ist kein selbstverständliches „Ich bin …“ und „Ich kann …“ verbunden. Dadurch kommen fast unweigerlich Zweifel ins Spiel.

Das ist normal und kein Selbstwertproblem.
Wichtiger noch: das ist kein Hindernis diese Gaben zu nutzen.

Die Gefahr ein unbewusstes Talent zu übersehen, ständig zu hinterfragen oder nicht „verkaufen“ zu können, ist aus diesem Grund aber leider groß.

Wenn du dein volles Potenzial leben willst, lohnt es sich, dich zu fragen,

  • welche Talente dir andere Menschen zuschreiben.
  • welche Talente du offensichtlich haben musst, wenn du auf dein Leben und deine Laufbahn schaust.
  • welche Talente du ahnst zu haben – auch und gerade, wenn du immer wieder daran zweifelst.

_
So bringst du wertvolle innere Schätze in dein Bewusstsein, die du nutzen kannst – auch, wenn du diesbezüglich (noch) unsicher bist.

Ad Matrix: Wenn du dir deine Matrix anschaust, sind alle Graubereiche mit unbewusst angelegten Stärken und Talenten verbunden.

Solltest du dir deine Matrix noch nicht geholt oder sie mittlerweile wieder verloren haben, kannst du sie hier (noch einmal) berechnen: zum Matrix-Rechner. (Bitte immer dieselbe E-Mail-Adresse verwenden, sonst bekommst du doppelt und dreifach Post von mir).

2. Naturtalente

Aus Matrix-Perspektive gibt es ambitionierte Menschen, die einen ausgeprägten Forschungsdrang haben und Dingen gerne auf den Grund gehen. Idealerweise finden sie ein Gebiet, auf dem sie Wissen sammeln und sich profunde Kenntnisse aneignen, dann haben sie ein enormes Potenzial, zu Experten in ihrem „Fach“ zu werden.

Ein erster Hinweis, dass du zu diesen Menschen gehörst, wäre eine 1 in deinem Profil – siehe Matrix-Keynotes unter Profil.

Angelerntes Wissen kann zwar mit einem Gefühl von „Ich weiß noch nicht genug.“ einhergehen, aber diese Menschen wissen zumindest, dass sie etwas gelernt haben, und wissen, warum sie können, was sie können – es war schließlich genug „Arbeit“ damit verbunden.

Anders sieht es bei den Naturtalenten aus: Sie können etwas – ohne zu wissen, warum. Ohne, wirklich etwas dafür getan zu haben. Sie sind von Natur aus gut in etwas (oder in vielem).

Solche natürlichen Talenten nimmt man an sich selbst jedoch oft nicht (genügend) wahr. Viele halten das, was ihnen leicht fällt, für nichts Besonderes und denken, das kann doch jeder – das ist doch kein Talent. Und viele Naturtalente sind außerdem unsicher und trauen ihrem Talent nicht, weil sie eben nicht wissen, warum sie etwas können und ob auf ihr Können Verlass ist.

Ein erster Hinweis, dass du ein Naturtalent bist, wäre eine 2 in deinem Profil.

Um solche Talente – unabhängig von deiner Matrix – zu entdecken, kannst du dich fragen:

  • Was fällt mir leicht? Was geht mir wie von allein von der Hand?
  • Was kann ich, was anderen offensichtlich schwerfällt?
  • Und wiederum: Welche Talente und Stärken sehen andere in mir?

3. Erfahrungstalent

Diesen Begriff habe ich gerade erfunden. Warum es geht: Manche Menschen haben von Natur aus einen ausgeprägten Entdecker- und Experimentiergeist. Sie sind dazu geschaffen, durch Versuch und Irrtum zu lernen und herauszufinden, was funktioniert und was nicht. Indem sie vieles in ihrem Leben ausprobieren, sammeln sie einen großen Erfahrungsschatz und eine tiefe Weisheit.

Mit dieser Anlage sind allerdings viele Fehler verbunden – es gilt schließlich auch zu experimentieren und zu entdecken, was NICHT funktioniert.

„Fehler machen“ und „Herausfinden, was NICHT funktioniert“ wird üblicherweise weder als Stärke noch als Talent betrachtet. Im Gegenteil, das kann frustrierend sein und sehr pessimistisch stimmen, wenn jemand nicht versteht, dass das zum eigenen Entfaltungsprozess unweigerlich dazugehört.

Ein erster Hinweis, dass du einen ausgeprägten Entdecker- und Experimentiergeist hast, wäre eine 3 in Ihrem Profil.

Natürlich können wir alle aus Fehlern lernen. Und unabhängig von deiner Matrix kannst du dich fragen:

  • Was habe ich aus Fehlern, Versuchen und Irrtümern gelernt?
  • Welche Fähigkeiten habe ich dadurch entwickelt?
  • Was habe ich ausprobiert und welchen Erfahrungsschatz habe ich daraus gewonnen?

4. Hinter Schwächen versteckte Stärken

Einige unsere Schwächen sind in Wahrheit „falsch“ gelebte Stärken.

Unzählige Male habe ich mittlerweile Klienten erlebt, die denken, sie hätten einen massiven Fehler und hinter diesem vermeintlichen Fehler verbirgt sich ein enormes Potenzial.

Nehmen wir zum Beispiel jemanden, der eine unglaublich hohe Wahrnehmungsfähigkeit hat und sehr feinfühlig und empathisch ist, aber statt diese Gaben bewusst zu nutzen, nur darunter leidet, zu viel zu spüren.
Oder jemanden, der das Talent hat etwas zu perfektionieren, aber statt durch kontinuierliche Übung immer besser zu werden, so perfektionistisch ist, dass er viel zu schnell aufgibt oder sich ständig selbst blockiert.

Frage dich:

  • Welche Schwächen erkennen ich an mir und welche Stärken könnten damit verbunden sein?

_
Zu dem Thema gibt es auch einen eigenen Artikel: Stärken finden und richtig nutzen


Möge dir dieser Blog-Post ein kleines Stück weiterhelfen, innere Fähigkeit ans Licht zu holen und mehr und mehr zu nutzen.

Du willst mehr?

Der schnellste Weg, Klarheit über deine Talente, Stärken und Potenziale zu gewinnen, ist eine Potenzialanalyse. In zwei 1:1 Sessions schauen wir uns an, was von Natur aus in dir angelegt ist, welche Fähigkeiten du im Laufe deines Lebens entwickelt habst und wie du diese Anlagen jetzt am besten einsetzt.

Go for flow!

Flow-Experte

Human Design Consultant, Matrix-Coach & Go-to Person, um Stress, Ängste und Blockaden zu lösen und entspannt dein Bestes zu leben

Facebook
Twitter
LinkedIn

Be your best News abonnieren

In meinen News für ambitionierte, unruhige Geister findest du Infos, Denkanstöße, Tipps & Cartoons, um Stress, Ängste und Blockaden lösen und entspannt dein Bestes leben zu können.

Anders als üblich.

Get your matrix !

Hol dir deine Human Design Matrix kostenlos inkl. Keynotes, Spickzettel und Intro-Mail-Serie.

Human Design Chart
Entdecke, wie du erfolgreich tickst!